Menu

Neue Gigabit WLAN Technologien erfordern neue Monitoring Lösungen

 

WLAN-Netze sind inzwischen überall und die Anzahl der angebundenen Geräte wächst exponentiell. Eine schnelle Google-Suche fördert Zahlen in Höhe von Milliarden angebundener Geräte zu Tage. Und wenn man vom „Internet der Dinge“ ausgeht, dann sind diese Schätzungen unter Umständen noch zu klein angesetzt.

Zeitgleich beobachten wir eine weitere WiFi-Revolution im Hinblick auf die Geschwindigkeit und Kapazität von WLAN-Netzwerkinfrastrukturen. Mit Einführung von 802.11ac, bewegen sich WLANs nun im Gigabit-Geschwindigkeitsbereich und mit Einführung neuer Versionen von 802.11ac-Geräten können heute problemlos Datenraten bis zu 6,93Gbit/s erreicht werden.

WLAN-Benutzer sind begeistert von dieser neuen Übertragungsgeschwindigkeit, aber diese schnelle Ausbreitung des WLANs verursacht erhebliche Schwierigkeiten für jene, die für die Verwaltung von Wireless Local Area Networks (WLAN) zuständig sind. Die Lösungen und Methoden, die für 208.11 a/b/g Netzwerke mit 54Mb/s noch funktionierten, sind überholt und lassen sich an die heutige WiFi-Technologie nicht anpassen. Es müssen neue Lösungen und Methoden gefunden werden, um die Performance und Sicherheit von 802.11ac Netzwerken zu gewährleisten.

 

OmniPeek for Wireless – performant, leicht bedienbar, flexibel

WildPackets WiFi-Analyselösung OmniPeek berücksichtigt die Anforderungen moderner WLAN-Infrastrukturen. Es wurde speziell für das Capturen von Daten in Highspeed-Netzwerken entwickelt und kann selbst innerhalb der schnellsten 802.11ac Netzwerkumgebung in vollem Umfang arbeiten. Das preisgekrönte „User Interface“ vereinfacht WLAN-Analysen und ermöglicht Netzwerk-Technikern Probleme schnell zu lösen. Flexible Lösungsansätze für das Auswerten und Speichern von Daten ermöglichen es den Administratoren, auf die Art und Weise mit OmniPeek zu arbeiten, die ihnen am besten zusagt – sei es mobil, verteilt oder remote. Für geschäftskritische Anwendungen kann die WLAN-Forensik dazu verwendet werden, WLAN-Daten für spätere Detailanalysen und -prüfungen mitzuschneiden.

 

OmniPeek stellt die zur Zeit am weitesten entwickelte Technologie zur Analyse von Wi-Fi-Infrastrukturen zur Verfügung:

  • Die erste Lösung, die das Capturen und die Analyse von 802.11ac-Traffic unterstützt
  • Unterstützt als einzige Lösung die portable Analyse von 802.11n 3-Stream (450Mbps) Traffic
  • Die umfassendste Analyse von VoFi (Voice over wireless)
  • Die einzige Lösung, die das Mitschneiden von Remotedaten über handelsübliche Unternehmens-Access Points unterstützt
  • Perfekt geeignet für 24x7 Echtzeit Remote-Analysen in verteilten Netzwerkumgebungen
  • Die einzige Lösung, die es auch Nicht-Technikern ermöglicht, Datenpakete auszuwerten
  • Eine Lösung für die Analyse und das Monitoring von kabelgebundenen und kabellosen Netzwerken
  • Es ist die umfassendste Lösung, die mit einem branchenführenden UI ausgestattet ist, und die Fehlersuche zum Kinderspiel macht

 

Flexibles Sammeln von Daten in Highspeed Netzwerken

Mobile Analyse
Mobile Analysen sind seit Jahren der verbreitete Ansatz für WLAN-Analysen. Die WLAN-Analysesoftware OmniPeek kann zusammen mit speziellen WLAN-Adaptern in den Lauschmodus geschaltet werden, um zeitgleich auf mehreren Kanälen Datenpakete zu analysieren. Diese Art von Software wird von Außendiensttechnikern und IT-Beratern sehr geschätzt, für die Mobilität eines der wichtigsten Anforderungen ist.

Remote-Analysen
Die Anzahl an WLANs nimmt stets zu und Verantwortliche benötigen verlässliche 24x7 Lösungen zur Überwachung von WLAN Umgebungen. Mittels Remote-Analyse Optionen wird eine Vor-Ort Troubleshooting-Maßnahme überflüssig und Fehler und andere wichtige Sicherheitsaspekte können bequem standortunabhängig ausgewertet werden. OmniPeek’s Remote-Analyse Fähigkeit verwendet die vorhandene Netzwerk-Infrastruktur, um die WLAN Daten am Analyserechner auszuwerten. Mithilfe des remote Capture Verfahrens können so die zum Monitoring benötigten Informationen vom Access Point über die vorhandene LAN-Infrastruktur an den entsprechenden Administrator-PC weitergeleitet werden. Dieser Ansatz ist immer dann besonders nützlich, wenn das Problem sich gerade nicht in Ihrer unmittelbaren Nähe befindet.

 

Element 1
Element 2

 

Verteilte WLAN-Analysen
In verteilten und größeren WLAN-Umgebungen können die Daten für die Analyse und zum Capturen über die Implementierung in WLAN Controllern bequem und in wenigen Schritten an die WiFi Omnipliance Lösung weitergeleitet werden. In diesem Fall findet die WiFi-Analyse lokal in der Omnipliance statt und das absolut unterbrechungsfrei und rund um die Uhr. Dieser Ansatz empfiehlt sich insbesondere für Netzwerke mit großen WiFi-Datenvolumen und in verteilten Installationsumgebungen.
 
WLAN-Forensik
Die verteilte WLAN-Analyse ermöglicht Ihnen in einer Omnipliance die unterbrechungsfreie WiFi-Traffic-Aufzeichnung, rund um die Uhr. WLAN-Probleme lassen sich anschließend in Echtzeit oder auch im Nachgang analysieren, was auch als WLAN-Forensik bezeichnet wird. Mithilfe der WLAN-Forensik können Sie Ihre Reaktionszeiten im Fall von Diensteinschränkungen und Ausfällen verkürzen und so die Verfügbarkeit bei gleichzeitiger Einsparung von IT-Kosten erhöhen. Die WLAN-Forensik ist innerhalb von geschäftskritischen Umgebungen von großem Nutzen und ermöglicht zudem die Analyse von Sicherheitsrelevanten Aspekten.

 

Die Vorteile von OmniPeek Professional Wireless

WLAN Capturing von jedem beliebigen Ort - Technologieunabhängig
WiFi-Netzwerke sind räumlich weit verteilt. In den meisten Fällen ist es nahezu unmöglich, dort vor Ort zu sein, wo das Problem gemeldet wurde. Sie müssen in der Lage sein, mit dem was gerade zur Verfügung steht, Daten remote zu sammeln und zu analysieren. Dabei müssen Sie den WLAN Verkehr über modernste WLAN-Geräte mitschneiden können, darunter auch 802.11ac 3-Stream und 4-Stream. OmniPeek bietet Ihnen genau die Unterstützung, die Sie dafür benötigen. Kein anderes Produkt bietet dieses Maß an Flexibilität.

Zeigen Sie an, wer über welchen AP verbunden ist
Bevor Sie mit einer Analyse beginnen, müssen Sie sich erst einmal einen Gesamtüberblick verschaffen. Die WLAN-Ansicht in OmniPeek hilft Ihnen dabei alle verfügbaren Netzwerke sowie welche APs welche Netzwerke versorgen und welche Clients über welche APs verbunden sind anzuzeigen. Ergänzend dazu werden Ihnen sämtliche zugehörigen Konfigurationsinformationen (Bänder, Kanäle, Sicherheitseinstellungen, Signale, Rauschen, Datenraten, etc.) im Detail dargestellt.

Detaillierte Analysen, passend für jede beliebige Situation
Mithilfe seiner konkurrenzlos vollständig ausgeprägten Analysefähigkeit kann OmniPeek in Ihrem WLAN die Ursache für jedes erdenkliche Problem aufspüren. Die Einsatzmöglichkeiten von OmniPeek reichen von Problemstellungen wie der schlechten Verfügbarkeit oder dem vollständigen Ausfall eines AP bis hin zu komplexen Problemen, wie diskontinuierlich ausfallenden Verbindungen einzelner BYOD-Gerätemodelle.


Multichannel-Analysen – Transparenz für den gesamten WLAN-Traffic
Die meisten WLANs werden auf mehreren Kanälen betrieben – auf diese Weise wird verhindert, dass sich die APs gegenseitig stören. Analyselösungen, welche die einzelnen Kanäle nur überblicksweise betrachten, liefern nicht den Detaillierungsgrad, der für Analysen und Problembehandlungen unverzichtbar ist. Ihre Lösung zur WLAN-Analyse muss dazu in der Lage sein, sämtliche Daten simultan auf mehreren Kanälen mitzuschneiden, und zwar absolut lückenlos. Genau das kann OmniPeek!

Expert Events – Alarme bei Auftreten von WLAN-Problemen
Was nützt Ihnen Ihre Netzwerkanalyselösung für das WLAN, wenn Sie die ganze Zeit davor sitzen müssen? Eine Lösung, die effizient ist, läuft rund um die Uhr, führt alle Analysen für Sie durch und hält Ihnen für andere wichtige Dinge den Rücken frei. Sobald Probleme auftreten, werden Sie unverzüglich benachrichtigt und können dann entsprechend schnell reagieren. OmniPeek stellt mehr als 50 verschiedene, WLAN-spezifische Expertenanalysefunktionen zur Verfügung, die Ihr WLAN kontinuierlich für Sie überwachen und analysieren.

Roaming-Analysen – analysieren Sie Vergangenes so, als würde es gerade geschehen
WLAN-Netzwerke sind für den mobilen Betrieb konstruiert und diese Infrastruktur wird für Anweder immer wichtiger, da mittlerweile auch geschäftskritische Applikationen darüber abgewickelt werden. Als Analysten wissen wir, dass wir es mit einem breit gefächerten Bereich von Problemen zu tun haben, denen wir in traditionellen LANs nie begegnet sind. Sobald sich Benutzer mit einem WLAN verbinden, wird das Roaming zu „dem“ Problem, das den größten Einfluss auf die Benutzerzufriedenheit hat. Das Weiterreichen von AP zu AP (sog. Hand-off) benötigt Zeit. Und obwohl im Laufe der Zeit eine Vielzahl von 802.11-Standards und -Verbesserungen eingeführt wurden, kann dies für den Anwender zu schwerwiegenden Problemen führen, wie z.B. schlechte VoFi (Voice over WiFi)-Qualität aufgrund von abfallenden VPN-Verbindungen. OmniPeek analysiert 24x7 permanent das WLAN, identifiziert und protokolliert sämtliche Roaming-Aktivitäten, sei es von AP zu AP, von Kanal zu Kanal oder beides. Es berichtet über die Roaming-Zeiten von Clients und APs und liefert mit nur einem einzigen Klick eine Anzeigemöglichkeit in die – bis auf die Millisekunde transparente – Detaildarstellung der Roaming-Aktivität.

Filter – zeigen Sie nur Daten an, die für Sie interessant sind
Netzwerk-Analyzer erfassen sehr schnell sehr große Datenmengen. OmniPeek ist selbstverständlich dazu in der Lage, aber wenn es an das Analysieren der Daten geht, dann lassen sich kleinere Datasets deutlich einfacher verwalten, insbesondere dann, wenn Sie genau wissen wonach Sie suchen. OmniPeek gibt Ihnen die Möglichkeit Filter zu setzen, bevor Sie eine Aufzeichnung starten. Dadurch werden die gesammelten Daten reduziert, oder vorübergehend zur Vereinfachung der Darstellung herausgefiltert. Die tatsächlich gesammelten Daten bleiben hiervon völlig unberührt, damit Sie bei Bedarf den Filter wechseln können, um schließlich genau das zu finden, wonach Sie suchen.

OmniPeek bietet über 100 integrierte Filter, von denen etwa die Hälfte speziell für WLANs konzipiert sind. Benutzerdefinierte Filter lassen sich ganz einfach mithilfe eines grafischen Baukastens erstellen und sofort einbinden.

Managen Sie BYOD mithilfe von Rogue Detection
Angesichts der rasanten Entwicklung von BYOD (Bring Your Own Device) ist es eine Pflichtaufgabe, Freund und Feind in Ihrem WLAN auseinanderzuhalten. OmniPeek erleichtert dies mithilfe der sitzungsunabhängigen Geräteklassifikation. Sobald Sie ein Gerät klassifiziert haben, wird dieses in der OmniPeek Namenstabelle gespeichert und wird stets auf dieselbe Art und Weise erkannt und eingestuft. Geräte können als vertrauenswürdig (Trusted), bekannt (Known) oder unbekannt (Unknown) identifiziert werden. Vertrauenswürdige Geräte sind normalerweise Ihre eignen bzw. diejenigen, über die Sie die Kontrolle haben. Bekannte Geräte können zum Beispiel benachbarte APs sein. Sie wissen, dass sie da sind, haben aber keine Kontrolle darüber. Unbekannte Geräte sollten auf jeden Fall untersucht werden – denn unter diesen können sich möglicherweise unzulässige oder bösartige Geräte (sog. Rogue Devices) befinden.

Wir beraten Sie gerne und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

NEOX - Standort

Unsere Partner

IT Security made in Germany TeleTrusT Quality Seal


Kontakt zu uns!

NEOX NETWORKS GmbH
Otto-Hahn Strasse 8
63225 Langen / Frankfurt am Main
Tel: +49 6103 37 215 910
Fax: +49 6103 37 215 919
Email: info@neox-networks.com
Web: http://www.neox-networks.com
Anfahrt >>