Menu

TAP Operating Mode

Aggregation Taps besitzen die Fähigkeit, mehrere Datenströme zu bündeln oder, wie der Name schon sagt, zu aggregieren. Daraus ergibt sich ein wesentlicher Vorteil: Sie können mit dieser Technik anhand einer einzigen Netzwerkschnittstelle an Ihrem Analysegerät die Daten von mehreren Leitungen gleichzeitig auswerten. Bei der Aggregation einer einzelnen Netzwerkverbindung spricht man von einem Port Aggregation Tap. Wird die Aggregation auf mehreren Leitungen ausgeübt, so nennt man diese Technik Link Aggregation.

Das Schaubild links oben zeigt das Schema eines Port Aggregators. Wie man auf diesem Bild sehen kann, wird hier die TX & RX Leitung einer Netzwerkverbindung jeweils auf Port C & D aggregiert, womit man in der Lage ist die Daten einer Vollduplex Strecke mit nur einem einzigen Netzwerkanschluss gebündelt zu erfassen. Somit erhalten Port C und D jeweils den gesamten Datenverkehr einer Strecke und man könnte mithilfe dieses Aggregation Taps die Netzwerkdaten zu Analysezwecken an einen Analyzer wie OmniPeek oder Wireshark schicken und zeitgleich den Netzwerkverkehr von einem Security Gerät wie, z.B. einem IDS, überwachen lassen.

TAP diagramFerner lassen sich die Aggregation Taps von Garland Technology auch im Tap Mode, auch Break-out Mode genannt, betreiben und wahlweise per DIP Schalter bequem zwischen diesen Funktionen hin und herschalten. Dies ist ein wesentlicher Vorteil und erlaubt es Ihnen, bei Bedarf zu Analyszwecken den Aggregation Tap wie einen herkömmlichen TAP zu benutzen. Zudem läßt sich ein Port Aggregation Tap, wie oben auf dem Schaublid rechts zu sehen ist, auch als Regeneration Tap einsetzen. In diesem Fall wird das anliegende Signal auf Port A nach B, C und D kopiert. Dies ist eine komfortable Methode, um ein einfaches Signal ohne komplexe Konfiguration auf bis zu 3 Ports zu vervielfältigen, die es Ihnen erlaubt, die anliegenden Daten mit 3 unterschiedlichen Monitoring Werkzeugen gleichzeitig zu analysieren

Aufgrund der physikalischen Geschwindigkeitsbegrenzung der Netzwerkschnittstelle, können Sie mit Port Aggregation Taps in Gigabit Netzwerken auch nur einen Datenverkehr von maximal 1Gbps analysieren. Dies sollte beachtet werden, da ein Überschreiten dieser Kapazität zu Paketverlusten führen kann und eine fehlerfreie Aufzeichnung dadurch ausgeschlossen ist. In so einem Fall empfiehlt sich die Nutzung von Taps mit Filtereigenschaften. Diese sogenannten intelligenten Taps können den Datenverkehr nach definierten Kriterien auf OSI Layer 2-4 aussortieren und geben nur die gefilterten Daten an den Analyzer weiter. Somit kann man gezielt die Datenmenge auf dem Ausgangsport reduzieren und bekommt nur die Informationen weitergereicht, die von Relevanz sind.

Eine weitere Maßnahme, um die Datenmenge zu reduzieren, ohne dabei die wesentlichen Informationen zu vernachlässigen, wäre das sogenannte Packet Slicing Verfahren. Mithilfe dieser Slicing Funktion werden die Frames entsprechend gekürzt indem man die Nutzdaten aus dem Payload entfernt. Alle zur Analyse benötigten Informationen bleiben selbstverständlich bei dieser Methode erhalten und es werden nur die Benutzer relevanten Informationen aus der Applikationsschicht (Payload) gelöscht. Somit kann man ebenfalls gezielt und zuverlässig die riesigen Datenmengen ohne Kompromisse verwalten und analysieren. Unsere modularen Aggregation Taps unterstützen das Packet Slicing und erlauben es Ihnen den Wert des abzutrennenden Inhalts selbst zu bestimmen. Auf diese Weise können Sie die Nutzdaten von Benutzern abschneiden und sind so in der Lage eine gesetzeskonforme Netzwerkanalyse ohne Verletzung von Privatsphäre durchzuführen.

Application Diagram - Link Aggregation

Die Link Aggregation ist ein beliebte Methode, um Netzwerkdaten aus mehreren Netzwerk Leitungen an einem dedizierten Datenport auszuwerten. Der Vorteil ist, dass Sie mit einem einzelnen Analysegerät die Netzwerkdaten von vielen Netzwerk Zugangspunkten gleichzeitig analysieren können. Damit bekommen Sie eine viele genauere und bessere Übersicht über die Netzwerkpakete und können sogar mithilfe dieser Technik Laufzeit Messungen durchführen oder Performance Engpässe zuverlässig erkennen. Garland Technology bietet ein kompaktes Link Aggregation Tap mit 10 Ports an, wovon 8 Ports als Netzwerk Tap und die verbleibenden 2 Interfaces für die Ausgabe dienen. Dieser Aggregation Tap kann sowohl als in-line Gerät in 4 Leitungen gleichzeitig operieren und unterstützt aber auch die Aggregation von 8 SPAN Datenströmen. Die eingebauten Netzwerk Taps sind selbstverständlich passiv und werden im in-line Modus transparent in die zu analysierenden Leitung eingeschleift. Bei der SPAN Methode werden die vom Netzwerk Switch gespiegelten Daten einfach an die Eingangsports angeschlossen. Dieser Link Aggregation Tap unterstützt die variable Zuordnung der Netzwerk Ports zu den Monitoring Schnittstellen, womit Sie die zu aggregierenden Daten selbst bestimmen und dieses Mapping flexible jederzeit ändern können. Ferner haben Sie die Möglichkeit bei diesem Tap die Analyse im voll-dupex Modus durchzuführen. Dies erfolgt durch die separate Aggregation der TX und RX Leitungen. Somit erhalten Sie an den 2 Ausgangsport TX und RX getrennt und können auf diese Weise die Senderichtung der Pakete erkennen und für die Analyse auswerten. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist, dass Sie die Netzwerkdaten von 4 voll-duplex Leitungen oder 8 SPAN Ports bis zu einer Bandbreite von 2 Gbps ohne Paketverluste analysieren können. Bei der standard Aggregation würden Sie mit diesem Tap maximal nur 1Gbps verlustfrei auswerten können. Durch die vorhandenen 2 Monitoring Ports stehen die gesamten Daten bei der halb-duplex Aggregation zweifach zur Verfügung, womit Sie ohne Weiteres eine redundante Analyse durchführen können.

INT1G10CSA Aggregation TAP | Product picture

Eine zentrale Lastverteilung wäre eine weitere Möglichkeit, die Daten zu Monitoringzwecken intelligent zu managen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik "Network Packet Broker". Dort finden Sie entsprechenden Produkte und eine detailliertere Beschreibung zur Funktionsweise von intelligenten "load-balancern" für diesen Zweck.

1G Chassis Feature

Ein externer Eingriff in die aktive Netzwerkleitung durch den Betrieb eines Taps wird standardmäßig nicht unterstützt, da Netzwerk Taps in der Funktionsweise mit Dioden verglichen werden können und technisch so etwas nicht zulassen. Dies ist aus Sicherheitsgründen wichtig, da sonst auf diese Weise eine Manipulation bzw. ein gezielter bösartiger Angriff auf Ihr Netzwerk ermöglicht wird. Dennoch ist es in eingien Fällen erforderlich bzw. von Vorteil, solch eine Option zu haben, um aktiv in das Netzwerk Geschehen einzugreifen. Durch diese Methode könnte man TCP Verbindungen gezielt zurücksetzen oder präparierte Netzwerkpakete in die Leitung einschleifen, um das Verhalten bestimmer Sicherheitssysteme zu beobachten. Das Schaubild oben illustriert die Funktionsweise dieses Injektionsverfahrens. Taps mit dieser Eigenschaft müssen gesondert bestellt werden und die Funktion kann man bequem durch die Management Schnittstelle ein und ausschalten. Bei der portablen Version hingegen geschieht dies per DIP Schalter. Unsere Aggregation Taps sind sowohl als portable Version wie auch als modulare Systeme erhältlich.

Modulare Chassis Systeme für Netzwerk und Aggregation Taps

Garland Technology bietet Modulare Chassis Systeme in zwei Ausführungen, eine davon ermöglicht die Installation von 4 Modulen in eine 19" Höheneinheit, die andere erlaubt Ihnen die Nutzung von 12 Modulen in 2HE. Erhältliche Module sind klassische Netzwerk Taps, Aggregation Taps, Bypass Taps(Switches) und Regeneration Taps. Die Module können untereinander kombiniert werden, eine parallele Nutzung von unterschiedlichen Modulen wird ebenfalls unterstützt. Die Chassis Systeme sind mit einem Management Port ausgestattet, womit Sie die Konfiguration der Module vornehmen können. Zur Standard Ausstattung der Chassis gehören auch redundante Stromversorgungseinheiten, die sowohl für den Betrieb im AC als auch im DC Umfeld erhältlich sind. Sie erhalten ein Carrier Grade System zum kleinen Preis!

Chassis Optionen
Artikel Chassis/TAPs Netzteil Maße (WxHxD)
M1G1ACE

1HE | Unterstützt die Installation von bis zu 4 TAP Modulen

Redundante Netzteile AC 17.40” x 1.75” x 13.45” 
(441.96mm x 44.45mm x 341.63mm)

M1G1DCE

1HE | Unterstützt die Installation von bis zu 4 TAP Modulen

Redundante Netzteile DC

M1G2ACE

2HE | Unterstützt die Installation von bis zu 12 TAP Modulen

Redundante Netzteile AC 17.40” x 3.47” x 13.45” 
(441.96mm x 88.14mm x 341.63mm)

M1G2DCE

2HE | Unterstützt die Installation von bis zu 12 TAP Modulen

Redundante Netzteile DC

M1GC

Managementkarte: Ethernet/GUI - und- Serial/CLI für M1GxxE

Diagramm
Breakout mode
Diagramm
Aggregation mode
Diagramm
Regeneration / SPAN mode
Diagramm
Bypass mode
Diagramm
Filtering
  • 100% Passiv, keine Beeinträchtigung der aktiven Netzwerkleitung
  • Plug'n Play einfache Installation ohne Konfiguration
  • Layer 1 & 2 Fehler inkl. CRC/FCS Fehler werden ausgeleitet
  • Flexible Medienkonvertierung auf den Monitoringports durch SFP Schnittstellen
  • Redundante Stromversorgung für hohe Verfügbarkeit
  • Transparent und unsichtbar im Netzwerk (keine MAC Adresse)
  • Diodentechnik verhindert ein Eingreifen in das Wirknetz
  • Netzwerk Taps erhältlich von 10MBit/s bis 100GBit/s Netzwerkleitungen
  • Link Speed Synchronization & Link Fault Propagation
  • Unterstützt Jumbo Frames bis zu 16,383 Bytes
  • Full-Duplex Monitoring ohne Paketverlust
  • Fiber Taps erhältlich mit 50:50, 60:40, 70:30, 80:20, 90:10 Split Ratios
  • Permanenter Zugriff ohne Datenstrominterferenz
  • 4 Funktionen (Break-out, Aggregation, Injektion und Bypass) in einem Modul



Rohs

1G Link Aggregation Tap

Artikel: [INT1G10CSA]1G Copper High Density Aggregator
GT Modulare
  • 100% passiv
  • Unterstützt Link Speed Synchronization
  • Layer 1 & 2 Fehler (CRC) werden ausgeleitet
  • Plug'n Play
  • Kein Datenstrominterferenz
  • (LFP) Link Fault Propagation
  • Unterstützt Jumbo Frames
  • Rückwirkungsfrei durch Diodentechnik
  • Unterstützt Aggregation & Voll-duplex Modus
  • 2 SFP Monitoring Ports für einfache Medienkonvertierung
  • Redundante Netzteile
Downloads:
  Datasheet

    Pdf_icon.png

Kupfer 10/100/1000 Netzwerk Tap Module

TAP Optionen
Artikel Netzwerkgeschwindigkeit MedienModusEigenschaftenPaket Injektionsunterstützung & Paket-Slicing
NetzwerkMonitor BreakoutAggregationRegeneration
/SPAN
FilteringBypass
M100CCB 10/1002 Kupfer-RJ452 Kupfer-RJ45JaNeinNeinNeinNeinPassivNein
M1GCCB 10/100/1000M2 Kupfer-RJ452 Kupfer-RJ45JaNeinNeinNeinNeinLink Sync mit Fail SafeNein
M1GCCBP 100/1000M2 Kupfer-RJ452 Kupfer-RJ45JaJaJaNeinJaLink Sync mit Fail SafeJa

M1GCSBP

100/1000M

2 Kupfer-RJ45

2 SFP

Ja

Ja

Ja

Nein

Ja

Link Sync mit Fail Safe

Ja

Datasheets:

Installation Guide:
Diagramm
Breakout mode
Diagramm
Aggregation mode
Diagramm
Regeneration / SPAN mode
Diagramm
Bypass mode
Diagramm
Filtering
  • 100% Passiv, keine Beeinträchtigung der aktiven Netzwerkleitung
  • Plug'n Play einfache Installation ohne Konfiguration
  • Layer 1 & 2 Fehler inkl. CRC/FCS Fehler werden ausgeleitet
  • Flexible Medienkonvertierung auf den Monitoringports durch SFP Schnittstellen
  • Redundante Stromversorgung für hohe Verfügbarkeit
  • Transparent und unsichtbar im Netzwerk (keine MAC Adresse)
  • Diodentechnik verhindert ein Eingreifen in das Wirknetz
  • Netzwerk Taps erhältlich von 10MBit/s bis 100GBit/s Netzwerkleitungen
  • Link Speed Synchronization & Link Fault Propagation
  • Unterstützt Jumbo Frames bis zu 16,383 Bytes
  • Full-Duplex Monitoring ohne Paketverlust
  • Fiber Taps erhältlich mit 50:50, 60:40, 70:30, 80:20, 90:10 Split Ratios
  • Permanenter Zugriff ohne Datenstrominterferenz
  • 4 Funktionen (Break-out, Aggregation, Injektion und Bypass) in einem Modul



Rohs

Multimode SX Gigabit Netzwerk Tap Module

Aggregation TAP Optionen
Artikel  Netzwerkgeschwindigkeit  Medien Modus Eigenschaften Paket Injektionsunterstützung & Paket-Slicing
Netzwerk Monitor  Breakout Aggregation Regeneration
/SPAN
Filtering Bypass
M1GMCA  1G 2 SX Multi-mode,
passive LC-Fiber
2 Kupfer-RJ45 Ja Ja Ja Nein Nein Passiv Nein
M1GMSA  1G 2 SX Multi-mode,
passive LC-Fiber
2 SFP Ja Ja Ja Nein Nein Passiv Nein
M1GMCBP  1G 2 SX Multi-mode,
passive LC-Fiber
2 Kupfer-RJ45 Ja Ja Ja Nein Ja Passiv Ja
M1GMSBP  1G 2 SX Multi-mode,
passive LC-Fiber
2 SFP Ja Ja Ja Nein Ja Passiv Ja
Datasheets:

Installation Guide:
Diagramm
Breakout mode
Diagramm
Aggregation mode
Diagramm
Regeneration / SPAN mode
Diagramm
Bypass mode
Diagramm
Filtering
  • 100% Passiv, keine Beeinträchtigung der aktiven Netzwerkleitung
  • Plug'n Play einfache Installation ohne Konfiguration
  • Layer 1 & 2 Fehler inkl. CRC/FCS Fehler werden ausgeleitet
  • Flexible Medienkonvertierung auf den Monitoringports durch SFP Schnittstellen
  • Redundante Stromversorgung für hohe Verfügbarkeit
  • Transparent und unsichtbar im Netzwerk (keine MAC Adresse)
  • Diodentechnik verhindert ein Eingreifen in das Wirknetz
  • Netzwerk Taps erhältlich von 10MBit/s bis 100GBit/s Netzwerkleitungen
  • Link Speed Synchronization & Link Fault Propagation
  • Unterstützt Jumbo Frames bis zu 16,383 Bytes
  • Full-Duplex Monitoring ohne Paketverlust
  • Fiber Taps erhältlich mit 50:50, 60:40, 70:30, 80:20, 90:10 Split Ratios
  • Permanenter Zugriff ohne Datenstrominterferenz
  • 4 Funktionen (Break-out, Aggregation, Injektion und Bypass) in einem Modul



Rohs

Singlemode LX Gigabit Netzwerk Tap Module

Aggregation TAP Optionen
Artikel  Netzwerkgeschwindigkeit  Medien Modus Eigenschaften Paket Injektionsunterstützung & Paket-Slicing
Netzwerk Monitor  Breakout Aggregation Regeneration
/SPAN
Filtering Bypass
M1GSCA  1G 2 LX Single-mode,
passive LC-Fiber
2 Kupfer-RJ45 Ja Ja Ja Nein Nein Passiv Nein
M1GSSA  1G 2 LX Single-mode,
passive LC-Fiber
2 SFP Ja Ja Ja Nein Nein Passiv Nein
M1GSCBP  1G 2 LX Single-mode,
passive LC-Fiber
2 Kupfer-RJ45 Ja Ja Ja Nein Ja Passiv Ja
M1GSSBP  1G 2 LX Single-mode,
passive LC-Fiber
2 SFP Ja Ja Ja Nein Ja Passiv Ja
Datasheets:

Installation Guide:
Diagramm
Breakout mode
Diagramm
Aggregation mode
Diagramm
Regeneration / SPAN mode
Diagramm
Bypass mode
Diagramm
Filtering
  • 100% Passiv, keine Beeinträchtigung der aktiven Netzwerkleitung
  • Plug'n Play einfache Installation ohne Konfiguration
  • Layer 1 & 2 Fehler inkl. CRC/FCS Fehler werden ausgeleitet
  • Flexible Medienkonvertierung auf den Monitoringports durch SFP Schnittstellen
  • Redundante Stromversorgung für hohe Verfügbarkeit
  • Transparent und unsichtbar im Netzwerk (keine MAC Adresse)
  • Diodentechnik verhindert ein Eingreifen in das Wirknetz
  • Netzwerk Taps erhältlich von 10MBit/s bis 100GBit/s Netzwerkleitungen
  • Link Speed Synchronization & Link Fault Propagation
  • Unterstützt Jumbo Frames bis zu 16,383 Bytes
  • Full-Duplex Monitoring ohne Paketverlust
  • Fiber Taps erhältlich mit 50:50, 60:40, 70:30, 80:20, 90:10 Split Ratios
  • Permanenter Zugriff ohne Datenstrominterferenz
  • 4 Funktionen (Break-out, Aggregation, Injektion und Bypass) in einem Modul



Rohs

Portable Aggregation Taps für Kupfer und Glasfaserleitungen

Mit den portablen Ethernet Netzwerk Taps von Garland Technology bieten wir Ihnen eine flexible Lösung für den mobilen Einsatz, Sie haben aber haben auch die Möglichkeit, die Installation dieser kompakten Taps mit einem entsprechenden 19" Einbaurahmen in einem Netzwerkschrank vorzunehmen. Mithilfe dieses Einbaurahmens können Sie bis zu 4 verschiedene Taps in einer Höheneinheit unterbringen. Ein weiterer Vorteil dieses Rackmount Kits ist, dass dieses Rahmenprofil uneingeschränkt alle portablen Produkte von Garland Technology unterstützt ohne dabei nach Typ oder Funktionalität zu unterscheiden. Dies reduziert die Installationszeit enorm und spart zudem teuren Rackspace.

Network Test Access Points (TAPs) sind Hardwaretools, mit denen Sie Ihr Netzwerk überwachen können. Diese speziell entwickelten Hardware-Geräte kopieren 100% Ihrer Netzwerkdaten, sodass Ihre Überwachungstools jedes Bit, jedes Byte und jedes Paket sehen können.®

Diese tragbaren Netzwerk-TAPs eignen sich ideal für die Überwachung und Fehlerbehebung von Kupferleitungen im 10 / 100M- oder 10/100 / 1000M-Bereich. Dies ist ein muss für jede Netzwerk-Toolbox.

  • Unterstützt den "Breakout"-Modus
  • Verfügbar in passiven oder fehlersicheren Modellen
  • Portable, Plug-and-Play-Design - oder - 1U Rack-Halterung für bis zu 4 TAPs
  • Einfache Konfiguration; schaltet auf TAP zurück
  • Unterstützt Link Failure Propagation (LFP)
  • Übergibt physische Fehler
  • Link-Geschwindigkeitssynchronisation verfügbar
  • Unterstützt Jumbo Frames
  • PoE (Stromversorgung über Ethernet)

Kupfer 10/100/1000BaseT Netzwerk Taps mit RJ45 oder SFP Anschlüssen

Artikel  Netzwerkgeschwindigkeit  Medien Modus Optionen
Netzwerk Monitor Breakout Aggregation Regeneration
/SPAN
Bypass Packet Injektion Remote Management
RMP-1U 1U Rack Mount Plate 1HE Rack Mount Kit - Unterstützt die Installation von bis zu 4 portable TAP Module
 P100CCA 10/100  2x RJ45  2x RJ45 Nein Ja Nein Nein Nein Nein
 P1GCCAS 10/100/1000M  2x RJ45  2x RJ45  Ja Ja Ja  Nein Nein Nein
P1GCSAS 10/100/1000M 2x RJ45 2 SFP Ja Ja Ja Nein Nein Nein
 P1GCCBP 10/100/1000M 2x RJ45 2x RJ45  Ja Ja Ja  Ja Ja Nein
P1GCSBP 10/100/1000M 2x RJ45 2 SFP Ja Ja Ja Ja Ja Nein
P1GCCBPE 10/100/1000M 2x RJ45 2x RJ45  Ja Ja Ja  Ja Ja Ja
P1GCSBPE 10/100/1000M 2x RJ45 2 SFP Ja Ja Ja Ja Ja Ja



Multimode SX Gigabit Netzwerk Taps mit Aggregations-Funktion

Artikel  Medien Modus Optionen
Netzwerk Monitor  Breakout Aggregation Regeneration
/SPAN
Bypass Packet Injektion Remote Management
P1GMCA 2x 1GbE SX Multimode LC 2x RJ45 Ja Ja Ja Nein Nein Nein
P1GMSA 2x 1GbE SX Multimode LC 2 SFP Ja Ja Ja Nein Nein Nein
P1GMCBP 2x 1GbE SX Multimode LC 2x RJ45 Ja Ja Ja Ja Ja Nein
P1GMSBP 2x 1GbE SX Multimode LC 2 SFP Ja Ja Ja Ja Ja Nein
P1GMCBPE 2x 1GbE SX Multimode LC 2x RJ45 Ja Ja Ja Ja Ja Ja
P1GMSBPE 2x 1GbE SX Multimode LC 2 SFP Ja Ja Ja Ja Ja Ja



Singlemode LX Gigabit Netzwerk Taps mit Aggregations-Funktion

Artikel  Medien Modus Optionen
Netzwerk Monitor  Breakout Aggregation Regeneration
/SPAN
Bypass Packet Injektion Remote Management
P1GSCA 2x 1GbE LX Singlemode LC 2x RJ45 Ja Ja Ja Nein Nein Nein
P1GSSA 2x 1GbE LX Singlemode LC 2 SFP Ja Ja Ja Nein Nein Nein
P1GSCBP 2x 1GbE LX Singlemode LC 2x RJ45 Ja Ja Ja Ja Ja Nein
P1GSSBP 2x 1GbE LX Singlemode LC 2 SFP Ja Ja Ja Ja Ja Nein
P1GSCBPE 2x 1GbE LX Singlemode LC 2x RJ45 Ja Ja Ja Ja Ja Ja
P1GSSBPE 2x 1GbE LX Singlemode LC 2 SFP Ja Ja Ja Ja Ja Ja



Diagramm
Breakout mode
Diagramm
Aggregation mode
Diagramm
Regeneration / SPAN mode
Diagramm
Bypass mode
Diagramm
Filtering
  • 100% Passiv, keine Beeinträchtigung der aktiven Netzwerkleitung
  • Plug'n Play einfache Installation ohne Konfiguration
  • Layer 1 & 2 Fehler inkl. CRC/FCS Fehler werden ausgeleitet
  • Flexible Medienkonvertierung auf den Monitoringports durch SFP Schnittstellen
  • Redundante Stromversorgung für hohe Verfügbarkeit
  • Transparent und unsichtbar im Netzwerk (keine MAC Adresse)
  • Diodentechnik verhindert ein Eingreifen in das Wirknetz
  • Netzwerk Taps erhältlich von 10MBit/s bis 100GBit/s Netzwerkleitungen
  • Link Speed Synchronization & Link Fault Propagation
  • Unterstützt Jumbo Frames bis zu 16,383 Bytes
  • Full-Duplex Monitoring ohne Paketverlust
  • Fiber Taps erhältlich mit 50:50, 60:40, 70:30, 80:20, 90:10 Split Ratios
  • Permanenter Zugriff ohne Datenstrominterferenz
  • 4 Funktionen (Break-out, Aggregation, Injektion und Bypass) in einem Modul



Rohs

 

Informationen zu unseren FilterTAPs erhalten Sie hier.

 

Pfeil_rechts.pngPfeil_links.png
Wir beraten Sie gerne und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

NEOX - Standort

Unsere Partner

IT Security made in Germany TeleTrusT Quality Seal


Kontakt zu uns!

NEOX NETWORKS GmbH
Otto-Hahn Strasse 8
63225 Langen / Frankfurt am Main
Tel: +49 6103 37 215 910
Fax: +49 6103 37 215 919
Email: info@neox-networks.com
Web: http://www.neox-networks.com
Anfahrt >>